Datenschutz-
erklärung

Datenschutzhinweise

Nachfolgend erhalten Sie Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Muhle Mode GmbH. Mit unserer Datenschutzerklärung geben wir Ihnen Informationen gemäß der anwendbaren EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die DSGVO können Sie hier abrufen.

Wie Sie unsere Datenschutzerklärung am besten nutzen können

Wir haben für Sie umfangreiche Datenschutzinformationen zusammengestellt. Um Ihnen die Nutzung zu erleichtern, haben wir eine Gliederung vorangestellt.

Gliederung

1. Geltungsbereich

2. Allgemeine Angaben zur Verantwortlichkeit

3. Begriffsdefinitionen

4. Webhosting und Protokolldaten bei Nutzung unserer Webseite

5. Kontaktaufnahme per E-Mail

6. Kontaktaufnahme per Telefon

7. Kundendaten und Empfänger

8. Cookies

9. Soziale Netzwerke

10. Rechte der Betroffenen

11. Datensicherheit

12. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzerklärung

1. Geltungsbereich

Unsere Datenschutzerklärung enthält Angaben zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit 

  • der Nutzung unserer Webseite
  • der Kontaktaufnahme per Kontaktformular, E-Mail und Telefon und
  • der Begründung und Erfüllung der Kundenverträge.

2. Allgemeine Angaben zur Verantwortlichkeit

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist:

Muhle Mode GmbH

Inhaberin: Constanze Muhle

Bastionstr. 37, 40213 Düsseldorf

Telefon: +49 211 32 62 25 

E-Mail Adresse: cm@constanze-muhle.de

www.constanze-muhle.de

3. Begriffsdefinitionen

In diesem Abschnitt erhalten Sie eine Übersicht über die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begrifflichkeiten. Viele der Begriffe sind dem Gesetz entnommen und vor allem im Art. 4 DSGVO definiert. Die gesetzlichen Definitionen sind verbindlich. Die nachfolgenden Erläuterungen sollen dagegen vor allem dem Verständnis dienen. Die Begriffe sind alphabetisch sortiert.

Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten” (in dieser Datenschutzerklärung auch kurz als „Daten” bezeichnet) sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person”) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Verantwortlicher

Als „Verantwortlicher” wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle bezeichnet, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Verarbeitung

„Verarbeitung” ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten, sei es das Erheben, das Auswerten, das Speichern, das Übermitteln oder das Löschen.

Cookies

„Cookies“ sind kleine Dateien, die ein Browser automatisch erstellt und die auf dem Endgerät des Webseitenbesuchers (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden. 

4. Webhosting und Protokolldaten bei Nutzung unserer Webseite

Webhosting

Um unser Onlineangebot sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen von einem Webhosting-Anbieter in Anspruch, von dessen Server unser Onlineangebot abgerufen werden kann.

Wenn Sie unsere Webseite nutzen, werden also sämtliche Daten bei unserem externen Webhosting-Dienstleister gespeichert. Hierzu können alle Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen wie z.B. die Daten bei Nutzung unseres Kontaktformulars.

Details finden Sie hierzu in den weiteren Gliederungspunkten und im nachfolgenden Punkt zu unseren Logfiles.

Logfiles bei Aufruf unserer Webseite

Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet und im einem sog. Logfile festgehalten.

 

Datenkategorien

Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, sowie der Name Ihres Access-Providers

Zweck(e)

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu statistischen Zwecken.

Empfänger

Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Bei rechtswidriger Nutzung unserer Webseite behalten wir uns die Weitergabe der Daten an Strafverfolgungsbehörden, Rechtsanwälten und Gerichten vor.

Unser Webhoster ist die Firma IONOS SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, Deutschland. 

Webseite: https://www.ionos.de; Datenschutzhinweise zum Webhoster: https://www.ionos.de/terms-gtc/terms-privacy

Rechtsgrundlage

Sollte sich ein Personenbezug im Einzelfall ergeben, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Erhebung. Grundsätzlich verwenden wir die erhobenen Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

5. Kontaktaufnahme per E-Mail

Sollte Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitteilen bzw. mit uns per E-Mail in Kontakt treten, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten wie E-Mail-Adressen, technische Headerinformationen, Datum und Uhrzeit sowie der Inhalt der E-Mail gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur dann, wenn dies zur Beantwortung Ihres Anliegens erforderlich ist. 

Zweck: 

Die Daten werden für den Zweck verarbeitet, die E-Mail-Anfragen zu beantworten und zu dokumentieren. 

Rechtsgrundlagen:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung). Zielt der Kontakt auf den Abschluss, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. 

Eine Verwendung einer E-Mail-Adresse für werbliche Zwecke erfolgt nur, wenn Sie darin ausdrücklich eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). 

Speicherdauer:

Die Verarbeitung der Daten erfolgt solange, bis keine weitere Korrespondenz mehr zu erwarten ist. Fällt die E-Mail-Korrespondenz im vertraglichen Zusammenhang an, werden die Daten als Geschäftsbriefe allgemein nach zwingenden Vorschriften gemäß Handels- und Steuerrecht sechs Jahre oder bei abrechnungsrelevanten Inhalten zehn Jahre aufbewahrt. Die Verarbeitung der Daten für werbliche Zwecke erfolgt bis zu dem Zeitpunkt, bis die zugrundeliegende Einwilligung widerrufen wird.

6. Kontaktaufnahme per Telefon

Im Rahmen telefonischer Kontakte verarbeiten wir grundsätzlich folgende personenbezogene Daten:

  • Telefonnummer und 
  • Zeitpunkt

 Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt im Allgemeinen nicht.

Zweck:

Die Daten werden für den Zweck verarbeitet, die Anrufe technisch und inhaltlich durchzuführen bzw. erforderliche Rückrufe bei verpassten Anrufen zu ermöglichen. Gesprächsnotizen dienen der Dokumentation und dem Nachweis geführter Gespräche.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung). Zielt der Telefonkontakt auf den Abschluss, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Speicherdauer:

Die Verarbeitung der Daten erfolgt solange, bis keine weiteren Telefonkontakte mehr zu erwarten sind. Einzelverbindungsnachweise für abgehende Gespräche können nach Handels- und Steuerrecht abrechnungsrelevant sein und werden für diesen Fall zehn Jahre aufbewahrt. Gleiches gilt für Gesprächsnotizen.

7. Kundendaten und Empfänger

Sollten Sie uns beauftragen oder beauftragen wollen, verarbeiten wir Ihren Namen, Anschrift, weitere Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer als Stammdaten in unserem Kundenverwaltungssystem. Darüber hinaus verarbeiten wir Vertragsdaten (Angaben zur konkreten Beauftragung und Konditionen) sowie Angaben zur Bankverbindung im Fall von Überweisungen.

Zweck:

Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich für den Zweck der Begründung des Vertrages seiner Erfüllung und Beendigung.

Empfänger:

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn, die Weitergabe ist erforderlich, um Ihren Auftrag zu erfüllen. Dies kann der Fall sein, wenn Dienstleister wie z.B. Versandpartner in die Erfüllung des Auftrages eingebunden sind (beispielsweise für das Versenden von Kleidungsstücken). Welche Dienstleister eingebunden werden müssen, ist auftragsabhängig und wird dem Kunden rechtzeitig mitgeteilt.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer Daten zum oben genannten Zweck ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragszweck).

Speicherdauer:

Geschäftsbriefe sind auf der Grundlage zwingender handels- und steuerrechtlicher Vorgaben sechs Jahre und abrechnungsrelevante Unterlagen zehn Jahre aufzubewahren.

8. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite keine Tracking-Cookies ein.

9. Soziale Netzwerke

Wir sind mit unserem Unternehmen auch auf verschiedenen Social Media Plattformen vertreten. Über entsprechende Schaltflächen auf unserer Webseite können Sie diese Webseiten besuchen und mit uns in Kontakt treten. Sogenannte Plug-Ins, die im Hintergrund Daten übermitteln, werden von uns nicht eingesetzt.

Instagram:

Instagram teilt Informationen weltweit, sowohl intern zwischen den Facebook-Unternehmen als auch extern mit den Partnern von Instagram sowie mit denen, mit denen ein Instagram-Nutzer sich auf der ganzen Welt verbindet und mit denen der Nutzer etwas teilt. Die von Facebook Ireland kontrollierten Informationen werden für die in der Instagram-Richtlinie beschriebenen Zwecke in den USA oder anderen Drittländern verarbeitet. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.

Dienstanbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA; Internetseite: https://www.instagram.com; Datenschutzerklärung finden Sie hier

10. Rechte der Betroffenen

Ihnen stehen als betroffene Person nach der DSGVO verschiedene Rechte zu, die sich insbesondere aus Artt. 15 bis 18, 20 und 21 DSGVO ergeben:

Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Werden die Sie betreffenden Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widerrufsrecht bei Einwilligungen: Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Bitte richten Sie Ihren Widerruf ggf. an die E-Mail-Adresse: cm@constanze-muhle.de.

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.

Recht auf Berichtigung: Sie haben entsprechend den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Sie betreffende Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.

Beschwerde bei Aufsichtsbehörde: Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die DSGVO verstößt.

Zuständige Aufsichtsbehörde: Adressen der zuständigen Aufsichtsbehörden können Sie hier auf der Webseite des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (BfDI) entnehmen:

11. Datensicherheit

Um Ihre über unser Onlineangebot übermittelten Daten zu schützen, nutzen wir eine TLS-Verschlüsselung. Sie erkennen derart verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix https:// in der Adresszeile Ihres Browsers.

Bitte setzen Sie nur aktuelle Browser ein denken Sie an regelmäßige Aktualisierungen.

Die Datenverarbeitung und unsere technischen Sicherheitsvorkehrungen werden laufend den aktuellen Gegebenheiten und Anforderungen angepasst.

12. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Stand: 6.4.2022